09. Februar 2018

Bitte wenden! - Gedanken für die Fastenzeit

Die druckfrische Ausgabe des Magazins "Stadt - Land - Gott" interessiert sich nicht nur für Ihr Lieblings-Pfannkuchen-Rezept.

Von Marco Koch - "Gerade der persönliche Weg braucht ein persönliches Navigationsgerät." schreibt Pfarrer Dirk Jenssen in seinem Vorwort zur aktuellen Ausgabe, die jetzt in den Kirchen der Katholischen Kirche Nordharz ausliegt und in manchen Kirchorten auch in die Briefkästen verteilt wird. Die Fastenzeit kann ein solches Navigationsgerät sein, das die Richtung anzeigt und ab und zu auch den Tipp gibt: "Bitte wenden!" Was jede und jeder Einzelne dann daraus macht, bleibt ihr oder ihm selbst überlassen.

"Stadt - Land - Gott" möchte Sie auf Ihrem Weg durch die Fastenzeit begleiten, Ihnen unterschiedliche Perspektiven für diese Zeit der persönlichen und spirituellen Reflexion anbieten. Darum erzählen in dieser Ausgabe Menschen, die ihr Leben vollständig umgekrempelt haben, die von der Sicherheit ins Abenteuer gegangen sind und so Erfüllung gefunden haben, von ihren Erfahrungen. Ähnliches ist auch an vielen Stellen der Bibel zu entdecken. Mit dem Sakrament der Versöhnung bietet die Kirche heute einen Weg der Reflexion und der Umkehr. Lassen Sie sich überraschen, wie die Sicht eines Beichtvaters darauf ist. Natürlich gibt auch wieder Informationen aus der Katholischen Kirche Nordharz und dieses Mal viele Termine in der Rubrik „Eingeladen“.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und persönlichen Gewinn beim Lesen - und wir freuen uns ganz besonders, wenn Sie sich an unserer Facebook-Aktion beteiligen: Schreiben Sie uns Ihre süßen oder herzhaften Lieblings-Pfannkuchen-Rezepte als Kommentar zum entsprechenden Artikel unter www.facebook.com/katholische-kirche-nordharz

Die Online-Ausgabe von "Stadt - Land - Gott" finden Sie wieder hier auf unserer Download-Seite.

 


Stadt - Land - Gott

Segeltörn 2018

Pfingsten in Goslar

Präventionsschulung

Facebook