08. März 2018

Das Leben beleben

Am Mittwochabend wurde bei der Blues- und Betstunde in Schladen die Fastenzeit genauer in den Blick genommen.

Von Regina Soot - Wie kann man die Fastenzeit gestalten? Was kann heute Sinn und Zweck dieser Zeit sein, wenn es nicht nur darum gehen soll, ein paar Pfunde zu verlieren? Diese Fragen stellten Matthias Schulte und Pastor Frank Ahlgrim aus Werlaburgdorf und sie fanden eine Antwort in verschiedenen Schrifttexten: In der Fastenzeit wieder beleben, was verödet scheint. Wie?, darüber wurde in einem Dreischritt, dem FASTEN, dem BLICK AUF DEN NÄCHSTEN und dem GEBET nachgedacht.

Und wie es sich für die Blues- und Betstunde gehört, wurden all diese Gedanken durch bluesige Musik und auch neueren geistlichen Lieder umrahmt, die Matthias Schulte und Pastor Frank Ahlgrim mit anderen Musikern aus Werlaburgdorf gestalteten. So wurde diese Stunde wieder mal zu einer wohltuenden Atempause - mitten im Alltag.

 

 


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Präventionsschulung

Advent - Weihnachten

Stadt - Land - Gott

Facebook