31. Juli 2018

Eine Premiere der besonderen Art

Der Kunstpädagoge und Karikaturist Ernst Schröder war zu Gast in der St.-Konrad-Gemeinde.

Von Ursula Miller - Auf Einladung des Vor-Ort-Teams von St. Konrad in Oker war kurz vor der Sommerpause der in und um Goslar bekannte Kunstpädagoge und Karikaturist Ernst Schröder zu Gast. Im Pater-Christelbach-Haus erfreute er die zahlreichen Besucher mit einer erstmals vorgeführten und von ihm selbst verfassten Szene mit dem Titel "Das Wunder des Eliasson" - auf einer kunstvoll gefertigten Bühne als Papier-Theater-Spiel.

Im Mittelpunkt des Spiels steht die fiktive Idee des Kaiserringträgers von 2013, den Brunnenadler kunstvoll und originell in eine Adlerin zu verwandeln, die zum Erstaunen aller der stolzen Kaiser-Adler-Stadt ein Ei ins Nest legt, was die Stadtoberen dann veranlasst, eine Umbenennung Goslars in Goslei vorzunehmen.

Im Anschluss an die heitere Premiere führte der Meister des Papier-Theater-Spiels alle Besucher noch in die Geheimnisse seiner einzigartigen Kunstfertigkeit ein und versprach zur Freude aller Besucher dieser eindrucksvollen Premiere alsbald ein weiteres Treffen in illustrer Runde.


Chagall-Ausstellung in Liebenburg

Das Adventliche Wochenende

Präventionsschulung

Stadt - Land - Gott

Facebook