20. März 2017

Kreuzwegandacht

Der Leidensweg Jesu Christi

M.K.H. Röckelein - Die Kolpingfamilie Bündheim rief auch dieses Jahr wieder zur gemeinsamen Andacht vor den 14 bebilderten Kreuzwegstationen in St. Gregor auf. Die Beter, Evi Raders und Therese Gründel gedachten dabei nicht nur der Leidensstationen von der Verurteilung durch Pontius Pilatus bis zur Grablegung, sondern auch der Leidenden der Gegenwart, die ungerecht verurteilt, gefoltert oder getötet wurden.

An Station 11, der Kreuzigung, wurde mir das erste Mal in meinem Leben richtig bewusst, welche höllischen Schmerzen Jesus ertragen haben muss, als er an das Kreuz genagelt und dann damit aufgerichtet wurde. Ich empfand ein inneres Beben. Ich bekam am ganzen Körper eine Gänsehaut.

Im Anschluss an die Kreuzwegandacht begab sich die Kolpingfamilie in das Pfarrgemeindeheim. Bei Kaffee und frischem, leckerem Zuckerkuchen und anregenden Gesprächen klang der Nachmittag für uns alle besinnlich aus.

 

 


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Stadt - Land - Gott

Segeltörn 2008

Präventionsschulung

Facebook