30. Mai 2014

St.-Konrad-Kirche im neuen Glanz

Ein ehrenamtliches Handwerkerteam war drei Wochen lang im Einsatz.

Von Ursula Miller - Nachdem im vergangenen Jahr der Innenraum der St.-Konrad-Kirche von Grund auf restauriert worden war, wurden jetzt eine Vielzahl schadhafter Stellen an den Außenwänden fachmännisch ausgebessert und der Turm sowie die gesamte Fassade mit einem neuen Anstrich versehen. Die Finanzierung für die hoch deckende Fassadenschutzfarbe und die Aufstellung des Gerüstes wurden aus Mitteln des Bistums und des Fördervereins von St. Konrad, dem 160 Mitglieder angehören, bereitgestellt. Pfarrer Dirk Jenssen und der Vorsitzende des Kirchenvorstandes von St. Jakobi, Dr. Link, zeigten sich hoch erfreut über die gelungene Restaurierung und den dreiwöchigen ehrenamtlichen Einsatz von Gemeindemitgliedern von St. Konrad.

Zu dem Handwerkerteam unter der Leitung von Christoph Widera gehörten Beata und Jacek Zgondek, Theodor Wurst, Gregor Widera und Günther Bertram. Für die langfristige Vorbereitung und Planung des Projektes waren Thomas Braun vom Förderverein, Ilona Prießnitz vom Kirchenvorstand und Ursula Miller vom Vor-Ort-Team verantwortlich. Im Rahmen des diesjährigen Herbstfestes in St. Konrad werden das Handwerkerteam und die Sponsoren gebührend gewürdigt.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Präventionsschulung

Advent - Weihnachten

Stadt - Land - Gott

Facebook