18. Dezember 2017

"Staudämme" auf dem Adventsweg

Die Kinder bei "MiniKirche - das Familiengebet" mussten dieses Mal richtig anpacken.

Von Marco Koch - Sie haben es mal wieder wörtlich genommen, die Kinder bei "MiniKirche - Das Familiengebet". Im Evangelium vom Sonntag hieß es: "Ebnet den Weg für den Herrn!" - Und genau das haben sie gemacht. Auf dem Weg in den Altarraum gab es so einige Hindernisse aus dem Weg zu räumen, "Staudämme", wie ein Junge meinte.

Diese "Staudämme" bestanden aber nicht nur aus großen Bauklötzen, sondern hatten jeweils auch ein Thema. Gemeinsam überlegten die Kinder, warum es gut ist, Geduld zu haben und abwarten zu können, zu teilen, andere mitspielen zu lassen und auch mal zuzuhören. Dann durften sie die Hindernisse aus dem Weg räumen und entdeckten dahinter ein Licht, sodass es auf dem weiteren Adventsweg immer heller wurde. Im Altarraum angekommen, wurden die Kerzen am großen Adventskranz mit dem Licht der Laternen angezündet und damit das Licht nicht nur in der Kirche leuchtet, durfte schließlich jedes Kind ein Licht mit nach Hause nehmen.


Stadt - Land - Gott

Segeltörn 2018

Sternsinger-Aktion 2018

Präventionsschulung

Facebook