08. Mai 2018

Weinprobe begeisterte

Die Kolpingsfamilie Goslar traf sich zu einer Verkostung mit zehn Württembergischen Rotweinen.

Von Falko Stegemann - Referent des Nachmittags war Kolpingbruder Josef Schmidt, der zehn verschiedene Rotweine vorstellte. Hauptsorten in Württemberg sind Trollinger, Riesling und Schwarzriesling, in Baden sind Müller-Thurgau und Riesling die wichtigsten Rebsorten. Anhand einer Weinkarte wurde deutlich, wo welche Weine hergestellt werden und wie der Boden beschaffen ist, auf denen die bestimmten Sorten wachsen. Außerdem wurde darüber informiert, zu welcher Gelegenheit welcher Rotwein getrunken werden kann, z. B. zu Fleisch, Fisch und Käse.

Es war interessant zu erfahren, dass die jungen Reben nach zwei oder drei Jahren nur einen schwachen Ertrag bringen. Den höchsten Ertrag des Weinbergs bekommt der Winzer nach acht bis 15 Jahren und nach 25 bis 30 Jahren werden die Rebstöcke gewöhnlich gerodet.

Alle 20 Kolpinger waren von der Weinprobe sehr begeistert und dankten dem Referenten für die wunderschöne Weinprobe. Im nächsten Jahr soll es eine Fortführung geben.


Chagall-Ausstellung in Liebenburg

Stadt - Land - Gott

Aktionstag "Um Himmels willen"

Präventionsschulung

Facebook