Gründungsversammlung Förderverein

Mit der Kategorisierung aller Kirchen im Bistum Hildesheim und der Einstufung C2 (Profanierung und Abriss bzw. Umnutzung) der St.-Joseph-Kirche regte sich wachsender Widerstand in Othfresen und Umgebung. Um dem drohenden Verlust des heimatlichen Gotteshauses entgegenzuwirken, wurde am 21. November 2011 ein Förderverein ins Leben gerufen. Zusätzlich zu diesem erklärten sich die bisher entgeltlich abeitenden Gemeindemitglieder wie Küster und Organistin bereit, ab sofort ehrenamtlich tätig zu werden. Mit dieser Unterstützung gelang es, beim Bischöflichen Generalvikariat in Hildesheim einen Aufschub der Kirchenschließung zu erwirken, vorausgesetzt, es gelingt dem Förderverein die laufenden Kosten zu decken. So lange es dem Förderverein möglich ist, die St.-Joseph-Kirche zu finanzieren, wird sie bestehen bleiben können.

Es liegt also an jedem einzelnem von uns aktiv zu werden; entweder als ehrenamtlicher Helfer im Gemeindeleben oder als finanzielle Unterstützung für den Verein.

Schutzkonzept

Präventionsfortbildung

Petersilienhochzeit

Stadt - Land - Gott

Facebook