27. Mai 2022

Änderungen im Vorstand

Gründungsfeier und Jahreshauptversammlung der kfd in Vienenburg

Von Helmut Hohaus - Die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Vienenburg  begann die Jahreshauptversammlung und Gründungsfeier mit einer heiligen Messe, gehalten von Pastor Ulrich Schmalstieg in der Pfarrkirche. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Bischof-Rese-Haus wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit durch die 1. Vorsitzende Hildegard Wellner geehrt. Seit 25 Jahren gehört Dorothea Woltemate der kfd an, seit 40 Jahren sind Ruth Seifert, Christa Vyprachtiky und Marianne Vollprecht Mitglied in der kfd. Seit 55 Jahren gehört Rita Neumann und bereits seit 60 Jahren ist Maria Marx Mitglied der Gemeinschaft.

Die 2. Vorsitzende Doris Kramer gab einen Rückblick über die Aktivitäten der vergangenen drei Jahre. So gab es einen Vortrag von Susanne Herweg über „70 Jahre Grundgesetz - 100 Jahre Frauenwahlrecht“, das traditionelle Gänseessen in der „Germania Quelle“, einen Vortrag von Pastor Peter Gerloff „Die Heiligen im November“. Im Februar 2020 wurde noch einmal Fasching gefeiert, dann kam Corona. In 2021 gab es den Weltgebetstag in der katholischen Kirche und im Sommer wanderten drei Frauen der kfd den Bistumspilgerweg von Liebenburg über den Salzgitteraner Höhenzug. In diesem Jahr wurde der Weltgebetstag in der ev. Kirche gefeiert. Zum Arbeitseinsatz nach zweijähriger Pause wurde im März in das BRH zur Reinigung und Fensterputzen eingeladen.

Bei den Wahlen zum Vorstand gab es einige Veränderungen: Hildegard Wellner (1. Vorsitzende), Doris Kramer (2. Vorsitzende und neue Schriftführerin), Ursula Schmidt (neue Kassenwartin), Angelika Wellner–Pahl (neu) und Christa Müller (beides Beisitzerinnen). Als Kassenprüferinnen wurden Gabriele Kronemann und Benedikta Ludewig gewählt. Nach 40 Jahren hat Ruth Seifert die Kassenführung abgegeben, Gabriele Kronemann, Benedikta Ludewig und Beate Maeding haben nach neun Jahren nicht wieder als Beisitzer kandidiertet. Auf Vorschlag wird der Helferinnenkreis umbenannt in „Mitarbeiterin im Besuchsdienst“, dieses sind Rosa Maria Ehlert, Elisabeth Keie, Ilona Mendel, Christa Müller, Ruth Seifert, Ursula Schmidt und Angelika Wellner-Pahl.

Doris Kramer hat einmal den Altersdurchschnitt der Mitglieder errechnet, es sind 45 Prozent älter als 80 Jahre, allein fünf sind älter als 90 Jahre.

Für die Besichtigung des Mininaturparks in Wernigerode am 30. Juni nimmt Hildegard Wellner die Anmeldungen entgegen. 

Termine: Fronleichnamsprozession (16. Juni), Besichtigung Mininaturpark in Wernigerode (30. Juni).


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

27. Mai 2022

Änderungen im Vorstand

Gründungsfeier und Jahreshauptversammlung der kfd in Vienenburg

Von Helmut Hohaus - Die katholische Frauengemeinschaft (kfd) Vienenburg  begann die Jahreshauptversammlung und Gründungsfeier mit einer heiligen Messe, gehalten von Pastor Ulrich Schmalstieg in der Pfarrkirche. Nach einem gemeinsamen Kaffeetrinken im Bischof-Rese-Haus wurden zahlreiche Mitglieder für langjährige Vereinszugehörigkeit durch die 1. Vorsitzende Hildegard Wellner geehrt. Seit 25 Jahren gehört Dorothea Woltemate der kfd an, seit 40 Jahren sind Ruth Seifert, Christa Vyprachtiky und Marianne Vollprecht Mitglied in der kfd. Seit 55 Jahren gehört Rita Neumann und bereits seit 60 Jahren ist Maria Marx Mitglied der Gemeinschaft.

Die 2. Vorsitzende Doris Kramer gab einen Rückblick über die Aktivitäten der vergangenen drei Jahre. So gab es einen Vortrag von Susanne Herweg über „70 Jahre Grundgesetz - 100 Jahre Frauenwahlrecht“, das traditionelle Gänseessen in der „Germania Quelle“, einen Vortrag von Pastor Peter Gerloff „Die Heiligen im November“. Im Februar 2020 wurde noch einmal Fasching gefeiert, dann kam Corona. In 2021 gab es den Weltgebetstag in der katholischen Kirche und im Sommer wanderten drei Frauen der kfd den Bistumspilgerweg von Liebenburg über den Salzgitteraner Höhenzug. In diesem Jahr wurde der Weltgebetstag in der ev. Kirche gefeiert. Zum Arbeitseinsatz nach zweijähriger Pause wurde im März in das BRH zur Reinigung und Fensterputzen eingeladen.

Bei den Wahlen zum Vorstand gab es einige Veränderungen: Hildegard Wellner (1. Vorsitzende), Doris Kramer (2. Vorsitzende und neue Schriftführerin), Ursula Schmidt (neue Kassenwartin), Angelika Wellner–Pahl (neu) und Christa Müller (beides Beisitzerinnen). Als Kassenprüferinnen wurden Gabriele Kronemann und Benedikta Ludewig gewählt. Nach 40 Jahren hat Ruth Seifert die Kassenführung abgegeben, Gabriele Kronemann, Benedikta Ludewig und Beate Maeding haben nach neun Jahren nicht wieder als Beisitzer kandidiertet. Auf Vorschlag wird der Helferinnenkreis umbenannt in „Mitarbeiterin im Besuchsdienst“, dieses sind Rosa Maria Ehlert, Elisabeth Keie, Ilona Mendel, Christa Müller, Ruth Seifert, Ursula Schmidt und Angelika Wellner-Pahl.

Doris Kramer hat einmal den Altersdurchschnitt der Mitglieder errechnet, es sind 45 Prozent älter als 80 Jahre, allein fünf sind älter als 90 Jahre.

Für die Besichtigung des Mininaturparks in Wernigerode am 30. Juni nimmt Hildegard Wellner die Anmeldungen entgegen. 

Termine: Fronleichnamsprozession (16. Juni), Besichtigung Mininaturpark in Wernigerode (30. Juni).


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke