02. März 2020

"Augen auf!"

Die interaktive Ausstellung "Augen auf!" wurde gestern eröffnet. Nun macht sie sich auf den Weg durch die Gemeinden der Katholischen Kirche Nordharz.

Von Marco Koch - Seit Aschermittwoch steht sie schon in der St.-Jakobi-Kirche in Goslar, im Anschluss an die erste Fastenpredigt wurde sie offziell eröffnet, die Ausstellung "Augen auf!".

An den fünf Stationen sind die Besucherinnen und Besucher eingeladen, sich den eigenen Umgang mit Nähe und Distanz, mit Macht und Ohnmacht, mit Achtsamkeit und persönlichen Haltungen bewusst zu machen. Die Arbeitsgruppe "Schutzkonzept" möchte mit der Ausstellung die Möglichkeit geben, den Blick für die eigene Wahrnehmung und das eigene Gefühl zu schärfen - nicht nur im Umgang mit Kindern, Jugendlichen und Schutzbefohlenen, sondern auch im ganz alltäglichen Umgang miteinander. So soll das Institutionelle Schutzkonzept zur Prävention von sexualisierter Gewalt mit Leben gefüllt werden und der Umgang miteinander mehr und mehr geprägt sein von einer Kultur der Achtsamkeit und einer Haltung der Wertschätzung und des gegenseitigen Respekts.

"Augen auf!" ist noch bis zum 8. März in der St.-Jakobi-Kirche zu erleben. Anschließend kommt die Ausstellung in die Liebfrauen-Kirche nach Bad Harzburg und dann in die Schlosskirche, Liebenburg. Nach Ostern geht es jeweils für einen Sonntag in alle anderen Kirchen der Katholischen Kirche Nordharz. Ein genauer Zeitplan wird gerade erarbeitet.

Online können Sie sich die Stationen der Ausstellung hier anschauen.

Herzlichen Dank

sagen wir allen Unterstützern und Sponsoren, die die Ausstellung "Augen auf!" durch ihre großzügige finanzielle Unterstützung möglich gemacht haben:

  • Sparkasse Hildesheim Goslar Peine
  • Stiftisches Zweckvermögen "Hildegard Reisdorff"
  • Prävention im Bistum Hildesheim
  • sowie der Pastoralkonferenz der Katholischen Kirche Nordharz, dem Arbeitskreis "Seniorenseelsorge" und den Pfarrgemeinden Liebfrauen, Bad Harzburg, St. Jakobus der Ältere, Goslar, und St. Mariä Verkündigung, Liebenburg.

Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Ausstellung "Augen auf!"

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Facebook