13. September 2019

Aus allen Kirchorten kamen sie

Viele Senioren folgten am 11. September der Einladung des Arbeitskreises Seniorenseelsorge zum Spätsommerpilgern in die Liebfrauenkirche nach Bad Harzburg.

Von Elisabeth Schimek (Arbeitskreis Seniorenseelsorge) - Aus allen Kirchorten reisten die Senioren mit dem Bus oder Auto an, um einen gemeinsamen Nachmittag zu erleben - das nennt man Seniorenpilgern.

Mit einer kurzen Andacht, in der es natürlich um Maria ging, begann die Veranstaltung. Danach berichtete Pastor Ulrich Schmalstieg über die Entwicklung der Grundrisse von Kirchenbauten. Anschließend stellte er die Besonderheiten der Liebfrauenkirche vor und ermutigte die Senioren, einmal aufzustehen und sich in der Kirche zu bewegen. Das große Altarbild, der Kreuzweg, der Taufbrunnen, die Marienstatue und die neu eingerichtete Alltagskirche wurden so genauer angeschaut.

Der Einladung zu Kaffee und Kuchen folgten die Pilger/innen gerne. Im Gemeindehaus hatten zwei Frauen des Vor-Ort-Teams liebevoll die Tische gedeckt. Ein kleines Unterhaltungsprogramm hatten die Mitglieder des Arbeitskreises Seniorenseelsorge ebenso mit vorbereitet. Das Teekesselchen-Spiel, die ABC-Geschichte, sowie lustige Schmunzelgeschichten aus dem Pfarrhaus rundeten den Nachmittag ab.

Immer wieder bedanken sich die Senioren für den schönen Nachmittag und fuhren zufrieden wieder nach Hause. Ein herzlicher Dank gilt auch dem Küchenteam der Liebfrauengemeinde.

Hinweis: Anfang 2020 wird das Seniorenpilgern mit einer Halbtagesfahrt zum Benediktinerkloster Huysburg, in der Nähe von Halberstadt, fortgesetzt.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Schutzkonzept

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Facebook