31. August 2018

Ausflüge machen wieder Spaß

Mithilfe der Volksbank eG konnte sich die Kindertagesstätte St. Benno in Goslar-Jürgenohl einen neuen Krippenwagen anschaffen.

Von Helmut Hohaus - Die Freude war groß bei den Mitarbeiterinnen der Kindertagesstätte St. Benno in der Marienburger Straße. Die Volksbank Nordharz eG spendete rund 3.000 Euro für einen neuen Krippenwagen. Er bietet Platz für sechs Kinder und steht nun der Einrichtung zur Verfügung. Hans-Dieter Reichelt, Vorstandsmitglied der Volksbank Nordharz eG, und Dagmar Kleudgen, Öffentlichkeitsarbeit der Volksbank Nordharz eG, überreichten den neuen Krippenwagen an Barbara Bothe, die Leiterin der Kindertagesstätte St. Benno, Dirk Jenssen, Pfarrer der St.-Benno-Gemeinde und Wilfried Gatzemeier, Kirchenvorstand in St. Jakobi .

Der Wagen kam genau zur richtigen Zeit, denn nach den Sommerferien haben sich die Gruppen stark verjüngt: die Großen aus der Krippe wechseln in die Kita und Ein- und Zweijährige starten in der Krippengruppe. Insgesamt besuchen zurzeit 83 Kinder im Alter von ein bis sechs Jahren die Einrichtung. Davon werden 15 Kinder im Alter von ein bis drei Jahren in der Krippengruppe betreut.

Der erste Krippenwagen ist in die Jahre gekommen. Er war eines der ersten Modelle dieser Art und viel Kraftaufwand war nötig, um ihn zu steuern. "Durch den neuen Volksbank-Bus machen die Ausflüge, Spaziergänge und das Einkaufen wieder mehr Spaß", erklärt Kita-Leiterin Barbara Bothe. Der Kinderbus lässt sich ganz leicht lenken und auch Bordsteine und Gehwege sind kein Problem mehr. Zudem sind die Kinder über ein ordentliches Gurtsystem gesichert.

Der Bus wurde über das "VRmobil-Konzept" der VR- Gewinnspargemeinschaft der Volks- und Raiffeisenbanken angeschafft. "Die Volksbank Nordharz hat in der Vergangenheit immer wieder dazu beigetragen, dass Kinderkrippen mit den Bussen ausgestattet werden", merkt Bankvorstand Hans Dieter Reichelt an. Nicht nur in Goslar fördert die Volksbank die Kinder- und Jugendarbeit. Sie ist im gesamten Einzugsgebiet mit ihrem Engagement aktiv und so sind die flotten Busse auch in Hahnenklee, Oker und Schladen unterwegs. Etwa 20.000 Gewinnlose sind bei der Volksbank an Kunden verkauft worden. Ein Los kostet fünf Euro und davon wird ein Euro für soziale Zwecke abgezogen.

Foto: Hohaus


Chagall-Ausstellung in Liebenburg

Das Adventliche Wochenende

Präventionsschulung

Stadt - Land - Gott

Facebook