04. Juni 2021

Dann ist Jesus ganz nah bei uns

Im Kindergarten St. Josef in Wiedelah wurde am Donnerstag Fronleichnam gefeiert.

Foto: S. Härtel

Von Simone Härtel - Am Donnerstag haben wir im Kindergarten St. Josef in Wiedlah Fronleichnam gefeiert. Dabei haben die Kinder von der Bedeutung des Festes erfahren.

Das Fest "Fronleichnam" feiern die Katholiken schon seit vielen Jahrhunderten. Damals haben die Menschen hier in Deutschland "mittelhochdeutsch" gesprochen. Aus dieser Sprache kommt das Wort "Fronleichnam". Es besteht aus zwei Teilen: "Vron" bedeutete damals "Herr" und "Lichnam "Leib", also Körper. "Fronleichnam" bedeutet also so viel wie "Das Fest des Leibes Christi".

Die Katholiken glauben, dass Jesus immer dann ganz nah bei uns ist, wenn wir die sogenannte Eucharistie feiern. Die Eucharistie ist ein Teil der großen Feier, zu der wir am Sonntag in die Kirchen gehen. In der Kirche bekommen wir dann eine sogenannte Hostie, ein kleines Stück Brot. Die Erwachsenen dürfen manchmal auch vom Wein trinken - allerdings nur einen kleinen Schluck! Wenn wir die Hostie essen und den Wein trinken, dann werden Jesus und seine Liebe dadurch ein Teil von uns.

Wir haben unsere eigene kleine Prozession gefeiert und sind singend in einem großen Bogen um den heiligen Nepomuk gezogen. Der Weg war mit wunderschönen Blüten geschmückt, die die Kinder mitgebracht haben. Zum Schluss gab es noch für alle ein Eis. Es war ein schönes gemeinschaftliches Erlebnis.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Schutzkonzept

Godehardjahr

Stadt - Land - Gott

Facebook