26. September 2022

Darum teilen wir mit euch

Bei der MiniKirche in der St.-Jakobi-Kirche wurde ein Schatz entdeckt.

Von Marco Koch - Ein altes Bild von Goslar mit einem eingezeichneten Kreuz genau auf der St.-Jakobi-Kirche? Was das wohl bedeutet? Den Kindern bei der MiniKirche war natürlich gleich klar, dass es sich nur um eine Schatzkarte handeln kann und das in der Kirche ein Schatz zu finden ist. Also machten sie sich auf die Suche und tatsächlich fanden sie eine gut verschlossene Schatzkiste. Was da wohl drin ist? Gold, Juwelen oder Münzen vermuteten die Kinder. Und wem gehört der Schatz? Den beiden, die die Kiste entdeckt hatten? Hmmm, ja ... aber eigentlich würde natürlich jede und jeder gern etwas von dem Schatz abbekommen. Dann wurde das Schloss der Kiste mit dem Schlüssel, der mit einem Band an der Schatzkarte befestigt war, geöffnet: haufenweise Schoko-Gold-Taler lagen darin.

Also wurde noch einmal die Frage gestellt: Wem gehören die Schoko-Münzen denn nun? Den beiden, die die Kiste entdeckt haben? Oder allen, die mitgesucht haben? "Die fänden es sicher schön, wenn sie auch etwas abbekommen würden", waren sich die beiden Entdecker einig und so gaben sie jedem Kind zunächst eine Münze. Aber noch immer war die Kiste ziemlich voll. Also bekam jedes Kind noch eine zweite Münze - zum Teilen mit anderen. Und noch immer war die Kiste nicht leer. Also ging es nach der MiniKirche vor die Kirche. Dort wurden die verbliebenen Münzen an Kinder und Erwachsene verteilt, die vorbeikamen. Einige waren ganz verwundert und wollten wissen, warum die Kinder die Münzen verteilen. "Na, weil wir uns darüber freuen, dass wir einen Schatz gefunden haben - und ihr sollt euch mit uns freuen. Darum teilen wir mit euch." Ist doch logisch, oder?


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

26. September 2022

Darum teilen wir mit euch

Bei der MiniKirche in der St.-Jakobi-Kirche wurde ein Schatz entdeckt.

Von Marco Koch - Ein altes Bild von Goslar mit einem eingezeichneten Kreuz genau auf der St.-Jakobi-Kirche? Was das wohl bedeutet? Den Kindern bei der MiniKirche war natürlich gleich klar, dass es sich nur um eine Schatzkarte handeln kann und das in der Kirche ein Schatz zu finden ist. Also machten sie sich auf die Suche und tatsächlich fanden sie eine gut verschlossene Schatzkiste. Was da wohl drin ist? Gold, Juwelen oder Münzen vermuteten die Kinder. Und wem gehört der Schatz? Den beiden, die die Kiste entdeckt hatten? Hmmm, ja ... aber eigentlich würde natürlich jede und jeder gern etwas von dem Schatz abbekommen. Dann wurde das Schloss der Kiste mit dem Schlüssel, der mit einem Band an der Schatzkarte befestigt war, geöffnet: haufenweise Schoko-Gold-Taler lagen darin.

Also wurde noch einmal die Frage gestellt: Wem gehören die Schoko-Münzen denn nun? Den beiden, die die Kiste entdeckt haben? Oder allen, die mitgesucht haben? "Die fänden es sicher schön, wenn sie auch etwas abbekommen würden", waren sich die beiden Entdecker einig und so gaben sie jedem Kind zunächst eine Münze. Aber noch immer war die Kiste ziemlich voll. Also bekam jedes Kind noch eine zweite Münze - zum Teilen mit anderen. Und noch immer war die Kiste nicht leer. Also ging es nach der MiniKirche vor die Kirche. Dort wurden die verbliebenen Münzen an Kinder und Erwachsene verteilt, die vorbeikamen. Einige waren ganz verwundert und wollten wissen, warum die Kinder die Münzen verteilen. "Na, weil wir uns darüber freuen, dass wir einen Schatz gefunden haben - und ihr sollt euch mit uns freuen. Darum teilen wir mit euch." Ist doch logisch, oder?


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke