05. April 2020

Die Karwoche und Ostern in Schladen

Auch wenn wir an diesen besonderen Tagen nicht miteinander Gottesdienst feiern können, gibt es Ideen, wie die Kartage und Ostern in Verbundenheit gestaltet werden können.
Als hätten sie es geahnt: Das Vor-Ort-Team der St.-Marien-Gemeinde in Schladen hat sich Gedanken darüber gemacht, wie es ermöglicht werden kann, auch unter den erschwerten Bedingungen in diesem Jahr den Glauben zu leben. Dabei herausgekommen ist eine Sammlung von Ideen, die als Anreiz dienen können, wie die Kar- und Ostertage zuhause - allein oder in der Familie - gestaltet und gefeiert werden können.

Palmsonntag (5. April)

Am Palmsonntag, an dem wir den Einzug Jesu in Jerusalem feiern, stehen Zweige als Zeichen des Geschehens im Mittelpunkt. Jeder Zweig, den Sie im Garten schneiden und im Gedenken an den Einzug Jesu in Jerusalem zum Schmücken des eigenen Kreuzes verwenden, ist ein gesegneter Zweig.
Lesen Sie dazu den Text aus der Bibel: Mt 21,1-11

Gründonnerstag (9. April)

Der Gründonnerstag steht im Zeichen des letzten Abendmahles. Dazu können Sie ein Kerze anzünden und den Text aus der Bibel lesen: 1 Kor 11,23-26
Aber auch die Fußwaschung als Zeichen des Dienens gehört zum Gründonnerstag: Joh 13,1-15
Wir können anschließend des Vorbildes zum Dienen in stillem Gebet gedenken.

Karfreitag (10. April)

Im Mittelpunkt des Karfreitags steht das Kreuz und dessen Verehrung. Nehmen Sie das geschmückte Kreuz vom Palmsonntag und lesen Sie den Text der Passion: Joh 18,1-19,42
Gedenken Sie der Leiden, die jeder von uns, aber auch die Welt, zu tragen hat. Vielleicht legen Sie eine Blume und einen Stein als Symbol des Leides zu Ihrem Kreuz.

Ostersonntag (12. April)

Der Ostermorgen steht ganz im Zeichen des Lichtes der Auferstehung. Zünden Sie eine Kerze an und lesen Sie den Text in der Bibel: Joh 20,1-9
Vielleicht ändern Sie den Schmuck Ihres Kreuzes und stecken ein paar blühende Blumen dazu oder ein paar bunte Bänder als Zeichen der Freude: Der Tod ist bezwungen, das Leben hat Zukunft. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Zeit!

Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

05. April 2020

Die Karwoche und Ostern in Schladen

Auch wenn wir an diesen besonderen Tagen nicht miteinander Gottesdienst feiern können, gibt es Ideen, wie die Kartage und Ostern in Verbundenheit gestaltet werden können.
Als hätten sie es geahnt: Das Vor-Ort-Team der St.-Marien-Gemeinde in Schladen hat sich Gedanken darüber gemacht, wie es ermöglicht werden kann, auch unter den erschwerten Bedingungen in diesem Jahr den Glauben zu leben. Dabei herausgekommen ist eine Sammlung von Ideen, die als Anreiz dienen können, wie die Kar- und Ostertage zuhause - allein oder in der Familie - gestaltet und gefeiert werden können.

Palmsonntag (5. April)

Am Palmsonntag, an dem wir den Einzug Jesu in Jerusalem feiern, stehen Zweige als Zeichen des Geschehens im Mittelpunkt. Jeder Zweig, den Sie im Garten schneiden und im Gedenken an den Einzug Jesu in Jerusalem zum Schmücken des eigenen Kreuzes verwenden, ist ein gesegneter Zweig.
Lesen Sie dazu den Text aus der Bibel: Mt 21,1-11

Gründonnerstag (9. April)

Der Gründonnerstag steht im Zeichen des letzten Abendmahles. Dazu können Sie ein Kerze anzünden und den Text aus der Bibel lesen: 1 Kor 11,23-26
Aber auch die Fußwaschung als Zeichen des Dienens gehört zum Gründonnerstag: Joh 13,1-15
Wir können anschließend des Vorbildes zum Dienen in stillem Gebet gedenken.

Karfreitag (10. April)

Im Mittelpunkt des Karfreitags steht das Kreuz und dessen Verehrung. Nehmen Sie das geschmückte Kreuz vom Palmsonntag und lesen Sie den Text der Passion: Joh 18,1-19,42
Gedenken Sie der Leiden, die jeder von uns, aber auch die Welt, zu tragen hat. Vielleicht legen Sie eine Blume und einen Stein als Symbol des Leides zu Ihrem Kreuz.

Ostersonntag (12. April)

Der Ostermorgen steht ganz im Zeichen des Lichtes der Auferstehung. Zünden Sie eine Kerze an und lesen Sie den Text in der Bibel: Joh 20,1-9
Vielleicht ändern Sie den Schmuck Ihres Kreuzes und stecken ein paar blühende Blumen dazu oder ein paar bunte Bänder als Zeichen der Freude: Der Tod ist bezwungen, das Leben hat Zukunft. Wir wünschen Ihnen eine gesegnete Zeit!

Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke