10. Mai 2022

Ein zauberhafter Start in die Firmvorbereitung

Am Sonntag traffen sich die 21 Jugendlichen zum ersten Mal. Mit dabei: Zauberer Jan Jokim und Pfarrer Thomas Mogge.

Von Marco Koch - "Wir wollen die Jugendlichen live und in Farbe kennenlernen!" - Das war ein Hauptanliegen der Firmkatechetinnen und -katecheten im Vorfeld der Firmvorbereitung. Gesagt, getan: Am Sonntagnachmittag trafen sich die 21 Jugendlichen, die sich angemeldet hatten, zum Kennenlernen im Pfarrheim St. Benno. Neben dem Zauberer Jan Jokim, der den Einstieg mit erstaunlichen Zauberkunststücken gestaltete, war auch der zukünftige leitende Pfarrer der Katholischen Kirche Nordharz dabei, um die Jugendlichen, die Katechetinnen und Katecheten ... genau: kennenzulernen! Besonders in den Pausen gab es die Möglichkeit, bei einem kühlen Getränk, Kuchen und Keksen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wiederum ums Staunen ging es am späteren Nachmittag: Die biblische Erzählung vom - gar nicht so - ungläubigen Thomas stand im Mittelpunkt der Vorbereitung auf die abschließende Eucharistiefeier. Dazu war der Text in vier Abschnitte aufgeteilt und die Jugendlichen tauschen sich darüber aus, wer worüber ins Staunen kommt. Gut gelaunt machten sich die jungen Leute nach fünf gemeinsamen Stunden live und in Farbe auf den Heimweg. Weiter geht es an Christi Himmelfahrt. Unter dem Thema "Auf Gottes Spuren" stehen dann vier gemeinsame Tage des näheren Kennenlernens, des Austauschs über Glaubensfragen und des gemeinsam Unterwegsseins auf dem Programm.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

10. Mai 2022

Ein zauberhafter Start in die Firmvorbereitung

Am Sonntag traffen sich die 21 Jugendlichen zum ersten Mal. Mit dabei: Zauberer Jan Jokim und Pfarrer Thomas Mogge.

Von Marco Koch - "Wir wollen die Jugendlichen live und in Farbe kennenlernen!" - Das war ein Hauptanliegen der Firmkatechetinnen und -katecheten im Vorfeld der Firmvorbereitung. Gesagt, getan: Am Sonntagnachmittag trafen sich die 21 Jugendlichen, die sich angemeldet hatten, zum Kennenlernen im Pfarrheim St. Benno. Neben dem Zauberer Jan Jokim, der den Einstieg mit erstaunlichen Zauberkunststücken gestaltete, war auch der zukünftige leitende Pfarrer der Katholischen Kirche Nordharz dabei, um die Jugendlichen, die Katechetinnen und Katecheten ... genau: kennenzulernen! Besonders in den Pausen gab es die Möglichkeit, bei einem kühlen Getränk, Kuchen und Keksen miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wiederum ums Staunen ging es am späteren Nachmittag: Die biblische Erzählung vom - gar nicht so - ungläubigen Thomas stand im Mittelpunkt der Vorbereitung auf die abschließende Eucharistiefeier. Dazu war der Text in vier Abschnitte aufgeteilt und die Jugendlichen tauschen sich darüber aus, wer worüber ins Staunen kommt. Gut gelaunt machten sich die jungen Leute nach fünf gemeinsamen Stunden live und in Farbe auf den Heimweg. Weiter geht es an Christi Himmelfahrt. Unter dem Thema "Auf Gottes Spuren" stehen dann vier gemeinsame Tage des näheren Kennenlernens, des Austauschs über Glaubensfragen und des gemeinsam Unterwegsseins auf dem Programm.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke