28. März 2022

Eine große Gebets- und Glaubensgemeinschaft

Der Schönstatt-Pilgerkreis in St. Benno hat sich an der Gebetsinitiative "Miteinander Beten" beteiligt.

Von Danuta Sojka - Mit der Gebetsinitiative "Miteinander Beten" wurde am vergangenen Donnerstag das Jubiläumsjahr "25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum in Deutschland" eröffnet. Wie in den Jahren zuvor, hat sich auch die Schönstattgruppe der St.-Benno-Gemeinde daran beteiligt. Das Jubiläumsmotto "Danke, Maria! - Mit DIR in die Zukunft!" fasst zusammen, was viele bewegt: Danke sagen für das, was uns geschenkt wurde. Mit der Gottesmutter weitergehen, auch wenn vieles ungewiss vor uns liegt. Im Gebet haben wir Maria für ihr "Ja!" zu Gottes Plänen gedankt und betrachteten den freudenreichen Rosenkranz. Zu jedem Rosenkranzgesätz zündeten wir die Lichter an. Dabei wurden Bitten und Dank laut oder leise ausgesprochen.

"Miteinander Beten" fand wie in den vergangenen Jahren im Umkreis des Festes "Verkündigung des Herrn" statt. Bereits 1997 begann diese Aktion in Vorbereitung auf das Heilige Jahr 2000. Heute sind über 6000 Pilgerbilder in allen Teilen Deutschlands unterwegs. In Kirchen und den Schönstatt-Heiligtümern, aber auch als Familie oder einzeln nehmen die Menschen an der Gebetsinitiative teil. Andere sind über einen Livestream mit dem Urheiligtum in Schönstatt verbunden. So entsteht eine große Gebets- und Glaubensgemeinschaft, zu der auch der Pilgerkreis in St. Benno gehört.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

28. März 2022

Eine große Gebets- und Glaubensgemeinschaft

Der Schönstatt-Pilgerkreis in St. Benno hat sich an der Gebetsinitiative "Miteinander Beten" beteiligt.

Von Danuta Sojka - Mit der Gebetsinitiative "Miteinander Beten" wurde am vergangenen Donnerstag das Jubiläumsjahr "25 Jahre Projekt Pilgerheiligtum in Deutschland" eröffnet. Wie in den Jahren zuvor, hat sich auch die Schönstattgruppe der St.-Benno-Gemeinde daran beteiligt. Das Jubiläumsmotto "Danke, Maria! - Mit DIR in die Zukunft!" fasst zusammen, was viele bewegt: Danke sagen für das, was uns geschenkt wurde. Mit der Gottesmutter weitergehen, auch wenn vieles ungewiss vor uns liegt. Im Gebet haben wir Maria für ihr "Ja!" zu Gottes Plänen gedankt und betrachteten den freudenreichen Rosenkranz. Zu jedem Rosenkranzgesätz zündeten wir die Lichter an. Dabei wurden Bitten und Dank laut oder leise ausgesprochen.

"Miteinander Beten" fand wie in den vergangenen Jahren im Umkreis des Festes "Verkündigung des Herrn" statt. Bereits 1997 begann diese Aktion in Vorbereitung auf das Heilige Jahr 2000. Heute sind über 6000 Pilgerbilder in allen Teilen Deutschlands unterwegs. In Kirchen und den Schönstatt-Heiligtümern, aber auch als Familie oder einzeln nehmen die Menschen an der Gebetsinitiative teil. Andere sind über einen Livestream mit dem Urheiligtum in Schönstatt verbunden. So entsteht eine große Gebets- und Glaubensgemeinschaft, zu der auch der Pilgerkreis in St. Benno gehört.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke