28. Januar 2020

Enorme Entwicklung in der Klinikseelsorge

In der letzten Woche hat sich die Pastoralkonferenz mit der vielfältigen Arbeit der katholischen Klinikseelsorge in Goslar beschäftigt.

Von Marco Koch - Die Klinikseelsorge war Schwerpunktthema der Pastoralkonferenz am Donnerstag letzter Woche. Anja Schmidt, Ansprechpartnerin des Arbeitskreises, legte den Fokus ihrer Präsentation auf die Arbeit des vergangenen Jahres. Sie berichtete, dass insbesondere durch das gute Miteinander, manchmal aber auch durch den langen Atem der Klinikseelsorgerinnen, einige Schwierigkeiten aus dem Weg geräumt werden konnten. Beeindruckt waren die Mitglieder der Pastoralkonferenz über die enorme Entwicklung, die die Klinikseelsorge in den letzten 12 Monaten genommen hat. "Das neu gewachsene und zusammengekommene Team aus ehrenamtlichen Seelsorgerinnen, Leiterinnen und Leitern von Wort-Gottes-Feiern, sowie den Musikerinnen und Musikern hat dafür gesorgt, dass die katholische Klinikseelsorge inzwischen sehr viel breiter in der Asklepios-Klinik Goslar aufgestellt ist. Unser Anspruch ist, für alle Menschen im Haus da zu sein, für die Patient*innen, die Angehörigen und die Mitarbeiter*innen." machte Anja Schmidt deutlich. An jedem Freitag sind die Seelsorgerinnen "sehr verlässlich" während des Nachmittags im Krankenhaus; bei Bedarf sind sie telefonisch auch über die Seelsorgenummer erreichbar.

Neu sind die sehr individuell gestalteten Abendgottesdienste, die freitags um 16.30 Uhr in der Kreuzkapelle der Klinik gefeiert werden. Dazu eingeladen sind übrigens nicht nur diejenigen, die unmittelbar mit dem Krankenhaus zu tun haben. Sie können, so eine Teilnehmerin der Pastoralkonferenz, "ein toller Abschluss der Woche für jede und jeden sein".

"Das gesamte Team der Mitarbeitenden in der Klinikseelsorge hat sich zu einer einer wunderbaren Gemeinschaft entwickelt, das kreativ und motiviert auf diverse kleinere oder auch größere Projekte zugeht, sie umsetzt und diesbezüglich immerfort in Bewegung ist." hob Anja Schmidt hervor. Und eben weil es noch weitere Ideen gibt, wie die Klinikseelsorge sich in Zukunft aufstellen möchte, können noch sehr gut helfende Hände in den Bereichen Seelsorge und musikalische Gestaltung der Abendgottesdienste gebraucht werden.

Die Kontaktdaten zur Klinikseelsorge finden Sie hier auf unserer Homepage.

Weitere Themen der Pastoralkonferenz

Neben dem Schwerpunktthema gibt es bei den Sitzungen der Pastoralkonferenz eine Menge mehr zu besprechen. So standen noch die Haus- und Krankenkommunion, ein Rückblick auf die Gottesdienste zur Einführung des institutionellen Schutzkonzeptes und die Überlegungen zur Einrichtungen einer "Herberge" im Bischof-Rese-Haus, Vienenburg, auf der Tagesordnung. Aufgrund des lebhaften Austausches über die Klinikseelsorge, mussten einige Themen auf die kommende Sitzung am 26. März im Pfarrheim der Herz-Mariä-Gemeinde, Langelsheim, vertagt werden.

Die bereits verabschiedeten Protokolle der Sitzungen der Pastoralkonferenz aus dieser Legislaturperiode finden Sie hier im pdf-Format.

Foto: Anja Schmidt


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Ausstellung "Augen auf!"

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Facebook