03. Juli 2022

Erstkommunion in Goslar

14 Kinder feiern die Gemeinschaft.

Von Christian Dierkes - Sechs Monate ist es her, da machten sich 14 Kinder gemeinsam auf den Weg. Gemeinsam stellten sie sich den Aufgaben und Herausforderungen. Diese wurden ihnen von der Katechetin Beate Meyer-Albrecht, Gemeindereferent Marco Koch, Pastor Peter Gerloff und Gemeindeassistent Christian Dierkes gestellt. In monatlichen Gruppenstunden wuchsen die Kinder zusammen und bildeten so ihre eigene kleine Communio (lat. Gemeinschaft).

Zusammen beschäftigten sie sich mit unterschiedlichen Themen wie: Was genau ist eigentlich Beten und wie kann das gehen? Wo finden wir Formen von Gemeinschaft? Sie beschäftigten sich auch mit dem Namen Gottes im Alten Testament: "Ich bin da". Am Beispiel von Zachäus lernten sie, dass Gott für alle Menschen da ist, und welche Möglichkeiten es gibt, wenn ich eine Grenze überschreite, dadurch vielleicht jemandem weh tue. Sie feierten gemeinsam das Fest der Versöhnung, aber auch das Passiafest. Dieses war gleichzeitig eine Überleitung zur katholischen Messfeier.

Am vergangenen Wochenende war es dann endlich so weit. Die Kinder empfingen zu ersten Mal die Kommunion.

Wir wünschen unseren Kommunionkindern, dass sie das Gefühl dieser Gemeinschaft mit Christus stärkt, wohin ihr Weg sie auch führt.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

03. Juli 2022

Erstkommunion in Goslar

14 Kinder feiern die Gemeinschaft.

Von Christian Dierkes - Sechs Monate ist es her, da machten sich 14 Kinder gemeinsam auf den Weg. Gemeinsam stellten sie sich den Aufgaben und Herausforderungen. Diese wurden ihnen von der Katechetin Beate Meyer-Albrecht, Gemeindereferent Marco Koch, Pastor Peter Gerloff und Gemeindeassistent Christian Dierkes gestellt. In monatlichen Gruppenstunden wuchsen die Kinder zusammen und bildeten so ihre eigene kleine Communio (lat. Gemeinschaft).

Zusammen beschäftigten sie sich mit unterschiedlichen Themen wie: Was genau ist eigentlich Beten und wie kann das gehen? Wo finden wir Formen von Gemeinschaft? Sie beschäftigten sich auch mit dem Namen Gottes im Alten Testament: "Ich bin da". Am Beispiel von Zachäus lernten sie, dass Gott für alle Menschen da ist, und welche Möglichkeiten es gibt, wenn ich eine Grenze überschreite, dadurch vielleicht jemandem weh tue. Sie feierten gemeinsam das Fest der Versöhnung, aber auch das Passiafest. Dieses war gleichzeitig eine Überleitung zur katholischen Messfeier.

Am vergangenen Wochenende war es dann endlich so weit. Die Kinder empfingen zu ersten Mal die Kommunion.

Wir wünschen unseren Kommunionkindern, dass sie das Gefühl dieser Gemeinschaft mit Christus stärkt, wohin ihr Weg sie auch führt.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke