27. Mai 2019

Erstkommunion in Vienenburg: Alle Hände voll

Beim Einzug in die Kirche trugen die Kommunionkinder ihre selbst gestalteten Pilgerstäbe.

Von Marco Koch - Alle Hände voll hatten die acht Kinder, die gestern in Vienenburg zur Erstkommunion gingen, besonders beim Einzug in die Kirche: Sie trugen nicht nur ihre Kommunionkerze, sondern auch einen Pilgerstab. Den hatten sie bei den gemeinsamen Tagen in Germershausen selbst gestaltet.

In seiner Predigt erklärte Pfarrer Jenssen die Bedeutung des Pilgerausweises, der Pilgermuschel, des kleinen Vorratsbeutels und der Flasche, die die Kinder an den Stäben befestigt hatten, und äußerte die Hoffnung, dass der Pilgerweg der Familien auch nach dem Fest der Erstkommunion noch weitergehen möge. Der Pilgerstab könnte dafür eine gute Erinnerung sein.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Präventionsschulung

Stadt - Land - Gott

Israel 2019

Facebook