09. September 2019

Familien-Picknick

Vom vorhergesagten "schlechten Wetter" war keine Spur zu sehen, als sich am Sonntag die Kinder und Erwachsenen zum Familienpicknick am Klosterkrug in Wöltingerode trafen.

Von Regina Soot - Nach dem Einsingen ging es los durch den Kräutergarten, in dem es einiges zum Schnuppern gab, über das Klostergelände hinüber zum Harly. Am Wald angekommen wurden erstmal Aufgaben verteilt. Jede Familie sollte Blätter, Zweige, Rindenstücke und Früchte von möglichst vielen unterschiedlichen Bäumen sammeln. Dabei durfte selbstverständlich nichts abgerissen werden. Naja, bei den leckeren Brombeeren, die den Weg säumten, machten wir eine Ausnahme.

Beim Halt an der Kräuter-August-Höhle, staunten die Großen und die Kleinen über die Bäume, die auf dem felsigen Untergrund mit ihrem großen Wurzelwerk Halt finden. Dann wurde das Stethoskop herausgeholt und am Baum gelauscht. Einige konnten sogar etwas unter der Rinde knacken hören. Und für andere war es noch spannender, mit dem Stock im Erdboden zu graben.

Auf dem weiteren Weg gab es viel zu entdecken und Staunen: Käfer, Früchte und Libellen.

Als die Familien am Mammutbaum ankamen, war erst mal Picknicken angesagt, bevor die gesammelten Blätter, Äste, Baumrinden und Früchte zusammengetragen wurden. Was gehört zu welchem Baum? ... gemeinsam gelang die Zuordnung. Nach einigen Liedern und einem gegenseitigen Abschluss-Segnen ging es wieder Richtung Kloster, wo die Veranstaltung endete.


Schutzkonzept

Präventionsfortbildung

Petersilienhochzeit

Stadt - Land - Gott

Facebook