12. März 2019

Gegeben, damit sie anderen nützen: die Geistesgaben

Am Sonntagnachmittag hielt Pastor Ulrich Schmalstieg die erste Fastenpredigt 2019.

Von Karl-Heinz Fritsch und Pastor Ulrich Schmalstieg - "Der Tisch ist gedeckt" ist das Leitwort der Fastenpredigten in diesem Jahr. Zur Eröffnung kamen am Sonntagnachmittag geschätzt 50 Mitfeiernde in die St.-Joseph-Kirche in Othfresen.

Pastor Ulrich Schmalstieg ging in seiner Predigt auf die Geistesgaben ein, die gegeben werden, damit sie anderen nützen (1 Kor 12,4–11). Dabei bezog er sich auf Begegnungen mit unterschiedlichen Künstlern, stellte deren Lebensläufe und ihre Arbeiten vor. Pastor Schmalstieg informierte darüber, wo diese Bilder ausgestellt wurden und wies auch darauf hin, dass Künstler in der heutigen Gesellschaft mitunter keinen guten Ruf hätten.

Musikalisch wurde die Fastenpredigt von Herrn Erhard Schewik an der Orgel begleitet; den Lesungstext trug Theresa Machunze vor.

Das Manuskript der Fastenpredigt können Sie hier im pdf-Format herunterladen. Darüber hinaus finden Sie hier einen kurzweiligen Beichtspeigel “von Künstler für Künstler”, in Analogie auch für alle geeignet.


Präventionsschulung

Stadt - Land - Gott

Pfingsten in Goslar 2019

Israel 2019

Facebook