04. April 2022

Hygieneregeln bleiben vorerst bestehen

Für die Gottesdienste und in den Gemeinderäumen gelten weiter die Hygienekonzepte ...

Von Regina Soot - Auch wenn seit Sonntag, dem 3. April die bundesweiten Corona-Regelungen zum großen Teil aufgehoben wurden, gilt dies noch nicht für die Räumlichkeiten der Katholischen Kirche Nordharz. Da die Verantwortung nun vom Bund wieder auf die öffentlichen Einrichtungen übertragen wurde, hat die Pastoralkonferenz in ihrer letzten Sitzung am 31. März beschlossen, dass die Katholische Kirche Nordharz - aufgrund der noch extrem hohen Infektionsinzidenz - am bisher geltenden Hygienekonzept festhalten wird. So gilt für die Gottesdienste weiterhin die Anmeldung über https://kkn.secretarius.de/ (oder telefonisch über das Pfarrbüro). Auch die FFP2-Maske ist nach wie vor zu tragen und der Abstand von 1,50 Metern ist einzuhalten. Genauere Infos zu den Hygieneregeln in der Katholischen Kirche Nordharz finden Sie ebenfalls unter https://kkn.secretarius.de/.

Wir sind sehr dankbar für die ehrenamtlich Engagierten, die sich vor Ort um die Umsetzung des Hygienekonzeptes kümmern und bitten alle Kirchenbesucher, dieses Engagement und die Anweisungen der Orderinnen und Ordner zu respektieren. Nur so können wir auch Personen, die der Risikogruppe angehören, eine sichere Mitfeier der Gottesdienste ermöglichen.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

04. April 2022

Hygieneregeln bleiben vorerst bestehen

Für die Gottesdienste und in den Gemeinderäumen gelten weiter die Hygienekonzepte ...

Von Regina Soot - Auch wenn seit Sonntag, dem 3. April die bundesweiten Corona-Regelungen zum großen Teil aufgehoben wurden, gilt dies noch nicht für die Räumlichkeiten der Katholischen Kirche Nordharz. Da die Verantwortung nun vom Bund wieder auf die öffentlichen Einrichtungen übertragen wurde, hat die Pastoralkonferenz in ihrer letzten Sitzung am 31. März beschlossen, dass die Katholische Kirche Nordharz - aufgrund der noch extrem hohen Infektionsinzidenz - am bisher geltenden Hygienekonzept festhalten wird. So gilt für die Gottesdienste weiterhin die Anmeldung über https://kkn.secretarius.de/ (oder telefonisch über das Pfarrbüro). Auch die FFP2-Maske ist nach wie vor zu tragen und der Abstand von 1,50 Metern ist einzuhalten. Genauere Infos zu den Hygieneregeln in der Katholischen Kirche Nordharz finden Sie ebenfalls unter https://kkn.secretarius.de/.

Wir sind sehr dankbar für die ehrenamtlich Engagierten, die sich vor Ort um die Umsetzung des Hygienekonzeptes kümmern und bitten alle Kirchenbesucher, dieses Engagement und die Anweisungen der Orderinnen und Ordner zu respektieren. Nur so können wir auch Personen, die der Risikogruppe angehören, eine sichere Mitfeier der Gottesdienste ermöglichen.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke