07. August 2020

"Kommt und seht!"

Zeitgleich zum Jugendfestival in Medjugorje trafen sich Freundinnen und Freunde des Marien-Wallfahrtsortes in St. Benno zur Anbetung.

Foto: Sojka

Von Danuta Sojka - Unter dem Thema "Kommt und seht!" (Joh 1,39) fand vom 1. - 6. August trotz der aktuellen Situation das 31. internationale Jugendfestival in Medjugorje statt. Da wegen der Abstandsregelungen und der Hygienebestimmungen nicht so viele Besucher wie üblich dabei sein konnten, zogen Jugendliche mit den Landesschildern all derer ein, die jemals in Medjugorje waren - insgesamt 110 Länder. Der überwiegende Teil des Programms wurde per Internet übertragen, um auf diese Art und Weise in Verbindung mit all jenen zu bleiben, die leider nicht kommen konnten. Weltweit verfolgten ca. 3,5 Millionen User das Treffen der Jugend via Internet.

Wegen des Coronavirus konnte auch die Gruppe aus Goslar nicht in Medjugorje dabei sein. Dafür haben wir die Muttergottes bei uns in der St. Benno Kirche begrüßt. Den schönen Liedern aus Medjugorje sind wir zwar nicht singend aber - mit der Gitarre gespielt - gedanklich gefolgt.

Es war schöne Zeit mit der Anbetung am Freitagabend und der stillen Anbetung am Samstag. So waren wir zwar nicht in Medjugorje bei Maria, aber sie war und ist auch hier anwesend.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Ausstellung "Augen auf!"

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Facebook