27. Oktober 2018

Ein herrliches Chaos am Startnachmittag

In Goslar hat am Samstag die "Entdeckungsreise Erstkommunion" begonnen.

Von Marco Koch - 29 Kinder bereiten sich in den kommenden Monaten in der St.-Jakobi-Gemeinde in Goslar auf ihre Erstkommunion vor. Die Zeit steht unter dem Motto "Entdeckungsreise Erstkommunion". Und da ist es kein Wunder, dass es Reiseleiterinnen und -leiter gibt, einen Reiseführer, Reiseetappen und natürlich auch ein Reiseziel - die Erstkommunion am 19. Mai 2019.

Mit dem Start- und Kennenlernnachmittag - sozusagen der Abfahrt - hat nun die Vorbereitung begonnen. Los ging es mit dem Mottolied "Du bist du". Bei den anschließenden Kennenlernspielen wurden den Kindern Fragen gestellt und anstatt eine Antwort zu geben, mussten sie sich an eine bestimmte Stelle im Raum begeben. Beim "Speed-Kennenlerning" standen sie sich in einem Innen- und einem Außenkreis gegenüber und erzählten anhand bestimmter Themen von sich.

Dann ging das Chaos richtig los - mit dem Chaosspiel: Im ganzen Haus waren 21 Zettel mit Nummern verteilt, auf deren Rückseite ein Wort stand. In kleinen Gruppen bewegten die Kinder sich auf einem Spielbrett und je nachdem welches Feld sie gewürftelt hatten, mussten sie die entsprechende Nummer finden, der Spielleitung den Begriff nennen, der auf der Rückseite stand, um zu belegen, dass sie den Zettel auch wirklich gefunden hatten und dann eine Aufgabe lösen. Die anschließende Getränkepause, bei der es auch Laugengebäck und Kekse gab, hatten die Kinder sich wirklich verdient.

Ein wenig chaotisch verlief auch die Aufteilung in die drei Kleingruppen, in denen die Kinder sich bei den sechs Familiensonntagen treffen werden. Aber am Ende gelang es doch. Nach der Gestaltung einer Gruppenkerze kamen dann alle Beteiligten noch einmal im Saal zusammen, um noch einmal das Mottolied zu schmettern. Anhören können Sie es sich beim Gottesdienst am 18. November, denn da werden die Kommunionkinder sich der Gemeinde vorstellen.

Anmerkung

Fotos von Kindern und Jugendlichen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres dürfen laut dem neuen Kirchlichen Datenschutzgesetz nur noch veröffentlicht werden, wenn beide Erziehungsberechtigte eine schriftliche Einwilligung erteilen. Aus diesem Grund werden wir in Zukunft bei Veranstaltungen mit Kindern und Jugendlichen nur noch symbolhafte Illustrationen verwenden.


Chagall-Ausstellung in Liebenburg

Das Adventliche Wochenende

Präventionsschulung

Stadt - Land - Gott

Facebook