01. Juli 2020

mittenmang: Peter und Paul

Ganz schön unterschiedlich waren die beiden. Und bis heute müssen sie ihren Festtag gemeinsam feiern. Warum eigentlich?

Foto: By Papierfan [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

Von Marco Koch und Regina Soot - In der letzten Ausgabe von "mittenmang" vor der Sommerpause haben wir uns zwei wichtige Personen der Kirchengeschichte vorgenommen: Petrus und Paulus oder - wie sie umgangssprachlich bei uns oft genannt werden: Peter und Paul. Am Montag haben wir ihr Hochfest gefeiert und irgendwie stellte sich uns die Frage: Warum bekommen diese wichtigen Heiligen nicht jeweils einen eigenen Festtag? Schließlich waren sie ja nicht immer einer Meinung, sondern haben sich zeitweilig ganz schön heftig darüber gestritten, wie es mit der Kirche weitergehen soll. Paulus erzählt davon in seinem Brief an die Gemeinde in Galatien (Gal 2,11-21). Am Ende - so könnte man meinen - hat sich inhaltlich wohl Paulus durchgesetzt. Aber auch Petrus war ein Gewinner, denn er hat gezeigt, wie Leitung funktionieren kann. Was als Streit begann endet also in einer echten "Win-win-Situation" und kann so vielleicht Vorbild dafür sein, wie Kirchesein auch heute gehen kann.

Ach ja: Dass Peter und Paul gemeinsam gefeiert werden, liegt übrigens daran, dass die beiden Leichname in der Zeit der Valerianischen Verfolgungen - vermutlich im Jahre 258 - am 29. Juni aus ihren ursprünglichen Gräbern in Rom geholt und gemeinsam in die Katakomben an der Via Appia übertragen wurden, weil befürchtet wurde, die Gräber könnten entehrt werden. Das Bild zeigt das erste bekannte Gemälde von Petrus und Paulus in den Katakomben der Christen von Rom.
Foto: By Papierfan [CC BY-SA 4.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0)], from Wikimedia Commons

Mit dieser Ausgabe verabschiedet sich "mittenmang" in die Sommerpause. Uns hat es viel Spaß gemacht, über die unterschiedlichen Themen nachzudenken. Darum freuen wir uns auch schon darauf, wenn es am 2. September weitergeht. Wenn Sie Ideen für Themen und Formate haben oder uns eine Rückmeldung geben möchten, dann tun Sie das gern an mittenmang(at)katholische-kirche-nordharz.de

mittenmang abonieren

Unseren Podcast "mittenmang" können Sie auch abonieren. Dazu geben Sie einfach https://feed.podbean.com/kathno/feed.xml in Ihren Podcast-Player ein. Sie werden dann immer informiert, sobald es einen neuen Beitrag gibt.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Schutzkonzept

14 Kreuzwegstationen in 14 Kirchen

Stadt - Land - Gott

Facebook