29. Februar 2020

Neuer Vorstand bei der Kolpingsfamilie Othfresen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung hat sich der Vorstand neu zusammengesetzt ...
Von Theresa Machunze - Alljährlich am letzten Freitag im Februar kommt die Kolpingsfamilie Othfresen zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim zusammen. Nach einem gemeinsamen Start mit den ökumenischen Passionsandachten in der St. Joseph-Kirche galt es einiges an Programmpunkten auf der Versammlung abzuarbeiten. Kassenwart Bernd Rotzek stellte einen positiven Kassenbericht vor und Schriftführer Marius Ahrens verlas das Protokoll mit einer ausführlichen Berichterstattung des vergangenen Jahres. Der 1. Vorsitzende Thomas Guder ließ 2019 Revue passieren und bedankte sich bei allen Helfern und engagierten Mitgliedern. Aufrüttelnd gestaltete Sebastian Conrad seinen Vortrag als Vertreter des Fördervereins St. Joseph Othfresen und warb erfolgreich für neue Mitglieder - es konnten an diesem Abend drei weitere Förderer zum Erhalt der St. Joseph-Kirche gewonnen werden. Denn ohne Kirche, so Conrad, ist auch die Fortführung der sehr aktiven jungen Kolpingsfamilie ungewiss. Im Rahmen der anstehenden Vorstandswahlen verabschiedeten sich Theresa Machunze nach 12 Jahren Vorstandsarbeit und Christof Pabel nach 9 Jahren aus ihrem Amt. Mit kleinen Präsenten bedankte sich Thomas Guder für das lange Engagement. Im Rahmen der Neuwahlen übernehmen nun Annika Pabel für den Fachbereich Arbeit und Beruf das Amt von Theresa Machunze und Maximilian Delius kümmerst sich zukünftig um den Bereich Kultur und Freizeit von Christof Pabel. Die restlichen Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Den neuen Vorstandsmitgliedern wünschen wir gute Zusammenarbeit und viel Erfolg bei ihren Aufgaben. Das Programm für das erste Halbjahr steht bereits und kann hier eingesehen werden.

Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

29. Februar 2020

Neuer Vorstand bei der Kolpingsfamilie Othfresen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung hat sich der Vorstand neu zusammengesetzt ...
Von Theresa Machunze - Alljährlich am letzten Freitag im Februar kommt die Kolpingsfamilie Othfresen zur Jahreshauptversammlung im Pfarrheim zusammen. Nach einem gemeinsamen Start mit den ökumenischen Passionsandachten in der St. Joseph-Kirche galt es einiges an Programmpunkten auf der Versammlung abzuarbeiten. Kassenwart Bernd Rotzek stellte einen positiven Kassenbericht vor und Schriftführer Marius Ahrens verlas das Protokoll mit einer ausführlichen Berichterstattung des vergangenen Jahres. Der 1. Vorsitzende Thomas Guder ließ 2019 Revue passieren und bedankte sich bei allen Helfern und engagierten Mitgliedern. Aufrüttelnd gestaltete Sebastian Conrad seinen Vortrag als Vertreter des Fördervereins St. Joseph Othfresen und warb erfolgreich für neue Mitglieder - es konnten an diesem Abend drei weitere Förderer zum Erhalt der St. Joseph-Kirche gewonnen werden. Denn ohne Kirche, so Conrad, ist auch die Fortführung der sehr aktiven jungen Kolpingsfamilie ungewiss. Im Rahmen der anstehenden Vorstandswahlen verabschiedeten sich Theresa Machunze nach 12 Jahren Vorstandsarbeit und Christof Pabel nach 9 Jahren aus ihrem Amt. Mit kleinen Präsenten bedankte sich Thomas Guder für das lange Engagement. Im Rahmen der Neuwahlen übernehmen nun Annika Pabel für den Fachbereich Arbeit und Beruf das Amt von Theresa Machunze und Maximilian Delius kümmerst sich zukünftig um den Bereich Kultur und Freizeit von Christof Pabel. Die restlichen Mitglieder wurden in ihren Ämtern bestätigt. Den neuen Vorstandsmitgliedern wünschen wir gute Zusammenarbeit und viel Erfolg bei ihren Aufgaben. Das Programm für das erste Halbjahr steht bereits und kann hier eingesehen werden.

Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke