01. November 2019

Schnell waren die gemeinsamen Stunden vergangen

Mehr als 100 Senioren waren beim Begegnungsnachmittag in St. Benno.

Von Elisabeth Schimek - Schon vor Wochen wurden alle Senioren der Kirchorte St. Benno, St Jakobi und St. Konrad, die 71 Jahre oder älter sind, zu einem großen Seniorennachmittag eingeladen. Ungefähr 1200 Einladungen wurden gedruckt und von engagierten Mitgliedern der Kirchengemeinden in die Haushalte verteilt. Am 24. Oktober war es dann soweit. Mehr als 100 Senioren kamen zum Begegnungsnachmittag nach St. Benno.

Der Nachmittag begann mit einem Gottesdienst in der St.-Benno-Kirche. In seiner Predigt stellte Pfarrer Dirk Jenssen "Maria und ihr Leben" in den Mittelpunkt. Danach ging es ins Gemeindezentrum. Die Tische waren liebevoll gedeckt und die herbstliche Tischdekoration war sehr ansprechend. Voll Freude warteten die Senioren auf den heißen Kaffee. Lebhafte Gespräche - manchmal auch ein Wiedersehen - fanden statt. Kuchen stand schon auf den Tellern bereit und die Kekse luden zum Naschen ein.

Der Nachmittag verging wie im Fluge. Pfarrer Jenssen berichtete Neues aus den Kirchorten, Frau Miller und Herr Richter unterhielten die Senioren mit Geschichten und Gedichten. Die Ökumenische Gitarrengruppe aus Oker hatte Liedzettel vorbereitet und lud die Senioren zum Singen ein.

 

 

Schnell waren die gemeinsamen Stunden vergangen und die Fahrer, Herr Piegsa, Herr Schimek und Herr Wiedera, brachten die Senioren wieder bis an die Haustür zurück. 

Alle waren sich einig darüber das das Zusammensein und der Austausch sehr wichtig sei und so etwas auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt werden muss. Die Begeisterung und die leuchtenden Augen der Senioren waren Dank genug. Ein herzliches Dankeschön gilt den ehrenamtlichen Helfer/-innen aus den Kirchorten St. Benno und St. Jakobi.


Wanderreise_Israel 2020

Schutzkonzept

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Facebook