22. März 2021

Speed-Meeting und Poetry-Slam

Am Sonntagnachmittag fand der Auftakt in die Firmvorbereitung 2021 statt - natürlich online.
Von Marco Koch - Am Sonntag war es soweit: 22 Jugendliche trafen sich in einem Video-Meeting zum Start in die Firmvorbereitung 2021. Los ging es mit sechs Runden "Speed-Meeting": Jeweils vier bis fünf Personen wurden nach dem Zufallsprinzip in eine Kleingruppe gelost und stellten sich einander vor. Nach fünf Minuten ging es in die nächste Kleingruppe, dann mit anderen Personen, aber hin und wieder auch mit Leuten, die man schon in einer anderen Gruppe getroffen hatte. Auf diese Weise entstand in den Gruppen eine Dynamik und ganz allmählich lernten die Jugendlichen sich und auch die Katechetinnen und Katecheten kennen. Das Video des christlichen Poetry-Slammers Marco Michalzik war der Aufhänger für den zweiten Teil des Nachmittags: "Wo bist du?" fragt er Gott und stellt die Frage in Zusammenhang mit vielen geschichtlichen und aktuellen Themen, bei denen Menschen diese Frage stellen. Am Ende tauscht er allerdings die Fragerichtung: Fragt Gott uns nicht auch manchmal: "Wo bist du?" Dieser Gedanke mündete in einen intensiven Austausch in Kleingruppen und in einen geistlichen Gebetsabschluss. Inwieweit die diesjährige Firmvorbereitung hauptsächlich online stattfinden wird oder ob es irgendwann auch Präsenztreffen geben kann - unter welchen Bedingungen auch immer - das lässt sich noch nicht sagen. Das Starttreffen hat aber Mut gemacht, dass auch bei Video-Meetings intensive und tiefgehende Gespräch möglich sind.

Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

22. März 2021

Speed-Meeting und Poetry-Slam

Am Sonntagnachmittag fand der Auftakt in die Firmvorbereitung 2021 statt - natürlich online.
Von Marco Koch - Am Sonntag war es soweit: 22 Jugendliche trafen sich in einem Video-Meeting zum Start in die Firmvorbereitung 2021. Los ging es mit sechs Runden "Speed-Meeting": Jeweils vier bis fünf Personen wurden nach dem Zufallsprinzip in eine Kleingruppe gelost und stellten sich einander vor. Nach fünf Minuten ging es in die nächste Kleingruppe, dann mit anderen Personen, aber hin und wieder auch mit Leuten, die man schon in einer anderen Gruppe getroffen hatte. Auf diese Weise entstand in den Gruppen eine Dynamik und ganz allmählich lernten die Jugendlichen sich und auch die Katechetinnen und Katecheten kennen. Das Video des christlichen Poetry-Slammers Marco Michalzik war der Aufhänger für den zweiten Teil des Nachmittags: "Wo bist du?" fragt er Gott und stellt die Frage in Zusammenhang mit vielen geschichtlichen und aktuellen Themen, bei denen Menschen diese Frage stellen. Am Ende tauscht er allerdings die Fragerichtung: Fragt Gott uns nicht auch manchmal: "Wo bist du?" Dieser Gedanke mündete in einen intensiven Austausch in Kleingruppen und in einen geistlichen Gebetsabschluss. Inwieweit die diesjährige Firmvorbereitung hauptsächlich online stattfinden wird oder ob es irgendwann auch Präsenztreffen geben kann - unter welchen Bedingungen auch immer - das lässt sich noch nicht sagen. Das Starttreffen hat aber Mut gemacht, dass auch bei Video-Meetings intensive und tiefgehende Gespräch möglich sind.

Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke