30. November 2021

Sterne, Heu und Tannenzweige

Bei der MiniKirche am 1. Advent ging es um adventliche Symbole und Wegbegleiter.

Von Marco Koch - Gerade wollte ich bei der MiniKirche am Sonntag die erste Kerze am Adventskranz anzünden, da wurde ich doch glatt unterbrochen: "Halt! Stopp! Ist denn heute wirklich der 1. Advent? Ich durfte doch auch noch kein Türchen am Adventskalender öffnen." "Das dürfen wir erst am 1. Dezember.", wussten die Kinder natürlich und ich konnte die Kerze anmachen.

An vier Stationen in der St.-Jakobi-Kirche konnten die Kinder sich dann mit adventlichen Symbolen und Wegbegleitern beschäftigen: Sie erfuhren, dass eine Krippe kein Stall und auch kein gemütliches Bett ist, sondern eine Futterstelle für Tiere. Dass Heu bis ins letzte Jahrhundert als Betteinlage genutzt wurde, weil es bei Kälte tatsächlich wärmt und bei Hitze schön kühl ist. Dass der Stern eine Art göttliches Navigationssystem war, das die Sterndeuter zum Stall geführt hat, und darum gut in den Advent passt. Dass das Grün des Adventskranzes ein Zeichen der Hoffnung und des Lebens ist. Und dass es nicht schneller Weihnachten wird, wenn man gleich am 1. Advent alle Kerzen anzündet.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke

30. November 2021

Sterne, Heu und Tannenzweige

Bei der MiniKirche am 1. Advent ging es um adventliche Symbole und Wegbegleiter.

Von Marco Koch - Gerade wollte ich bei der MiniKirche am Sonntag die erste Kerze am Adventskranz anzünden, da wurde ich doch glatt unterbrochen: "Halt! Stopp! Ist denn heute wirklich der 1. Advent? Ich durfte doch auch noch kein Türchen am Adventskalender öffnen." "Das dürfen wir erst am 1. Dezember.", wussten die Kinder natürlich und ich konnte die Kerze anmachen.

An vier Stationen in der St.-Jakobi-Kirche konnten die Kinder sich dann mit adventlichen Symbolen und Wegbegleitern beschäftigen: Sie erfuhren, dass eine Krippe kein Stall und auch kein gemütliches Bett ist, sondern eine Futterstelle für Tiere. Dass Heu bis ins letzte Jahrhundert als Betteinlage genutzt wurde, weil es bei Kälte tatsächlich wärmt und bei Hitze schön kühl ist. Dass der Stern eine Art göttliches Navigationssystem war, das die Sterndeuter zum Stall geführt hat, und darum gut in den Advent passt. Dass das Grün des Adventskranzes ein Zeichen der Hoffnung und des Lebens ist. Und dass es nicht schneller Weihnachten wird, wenn man gleich am 1. Advent alle Kerzen anzündet.


Werbung Nordharz

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Godehardjahr

Soziale Netzwerke