09. Dezember 2020

Vor allem über das eigene Leben

Zum zweiten Mal in diesem Advent fand gestern Abend ein Online-Glaubens-Gespräch statt.

Foto: M. Koch

Von Marco Koch - Ein intensiver Austausch über den Glauben ist bei einem Video-Meeting nicht möglich! - Einer genaueren Prüfung hält dieses (Vor-)Urteil nicht stand. Bereits am Dienstag der 1. Adventswoche und gestern Abend wieder wurde deutlich, dass es durchaus möglich ist, sich auch online intensiv über Fragen des Glaubens und des Lebens auszutauschen. Weil es keine "Nebengespräche" geben kann - die zugegebenermaßen auch ein wenig fehlen - ist das aufeinander Hören an den Abenden sehr ausgeprägt.

Gestern stand die Lesung vom 2. Adventssonntag (aus dem Buch des Propheten Jesaja, Kapitel 40, 1-5.9-11) im Mittelpunkt des Abends. Es gab stille und nachdenkliche Momente, aber auch fröhliches Lachen und Musik. Es wurde über den Bibeltext, aber vor allem über das eigene Leben gesprochen - und über die Verbindung von beidem.

Auch an den kommenden beiden Dienstagen laden wir um 20.00 Uhr wieder für etwa eine Stunde herzlich zu "Wie soll das geschehen? - Der Online-Austausch über den Impuls zur Adventswoche" ein. Wo Sie den Impuls finden? In unserem Magazin "Stadt - Land - Gott", das Sie auch online lesen können, wenn Sie hier klicken. Gedruckte Exemplare liegen in allen Kirchen der Katholischen Kirche Nordharz aus. Und wenn Sie Lust haben, dann nehmen Sie doch einfach einmal am Online-Austausch teil. Das gute daran ist, dass es keine Fahrtwege gibt und Sie gemütlich oder besinnlich vom heimischen Sofa mitmachen können. Wir freuen uns darauf.

Einwahl über Zoom

https://zoom.us/j/97928850576?pwd=djl5UUhiY0pEVmtqUmxkSEEvbS9jZz09

Meeting-ID: 979 2885 0576 | Kenncode: 680514

Anleitung:

Zunächst einmal benötigen Sie einen Computer, ein Tablet oder Smartphone mit Internetzugang, Kamera und Mikrofon. Beim Klicken auf den untenstehenden Link öffnet Ihr Browser (das Programm, mit dem Sie auf Internetseiten surfen) ein Fenster.Wenn Sie auf "Meeting eröffnen" klicken, werden Ihnen zwei Möglichkeiten angeboten:

 

  • Entweder laden Sie das ZOOM-Programm herunter, indem Sie auf „Jetzt herunterladen“ klicken und den Anweisungen folgen oder
  • Sie treten dem Meeting über den Browser bei, indem Sie auf „Mit Ihrem Browser anmelden“ klicken, im folgenden Fenster Ihren Namen eingeben und die „Ich bin kein Roboter“-Aufgabe lösen.
    Im nächsten Fenster müssen Sie dann noch den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen zustimmen und schon sind Sie dabei, nachdem der Moderator Sie eingelassen hat.
    Je nach Einstellungen Ihres Gerätes ist es nun noch notwendig, den Zugriff auf Mikrofon und Kamera zu gestatten.

Spätestens 15 Minuten vor Sitzungsbeginn sind wir im ZOOM-Raum, um Sie in Empfang zu nehmen.


Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Schutzkonzept

14 Kreuzwegstationen in 14 Kirchen

Stadt - Land - Gott

Facebook