1100 Jahre Goslar - 1100 Pakete

Datum:
Sonntag, 18.12.22
Uhrzeit:
Beschreibung:

Mit Unterstützung der Stadt hat der Verein „Goslar hilft der Ukraine“ die Aktion "1100 Jahre Goslar - 1100 Pakete" ins Leben gerufen. Ziel ist es, im Jubiläumsjahr „1100 Jahre Goslar“ möglichst 1100 Päckchen auf die Reise zu schicken. Auch die katholischen Kirchengemeinden in Goslar beteiligen sich an der Aktion: Am 11. und am 18. Dezember können Sie Ihren Schuh- oder Bürokarton mit in die Kirche bringen und dort abgeben. Haltbare Lebensmittel, z. B. Nudeln, Reis, Kaffee, Konserven, Kakao, Honig oder Knäckebrot werden in der Ukraine dringend benötigt, aber auch Hygieneartikel oder Schmerzmittel können gut gebraucht werden. Und wenn Sie mögen können Sie Ihrem Paket ja eine Grußkarte beilegen - vielleicht mit einem guten Wunsch für die Menschen, die das Paket bekommen.

Wichtiger Hinweis: Jedes Päckchen muss zur Kontrolle noch einmal geöffnet werden. Deshalb bitte nicht zu stark verschnüren. Nach der Kontrolle erhält jedes Päckchen einen Aufkleber der Stadt Goslar.


Werbung Nordharz

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Soziale Netzwerke

1100 Jahre Goslar - 1100 Pakete

Datum:
Sonntag, 18.12.22
Uhrzeit:
Beschreibung:

Mit Unterstützung der Stadt hat der Verein „Goslar hilft der Ukraine“ die Aktion "1100 Jahre Goslar - 1100 Pakete" ins Leben gerufen. Ziel ist es, im Jubiläumsjahr „1100 Jahre Goslar“ möglichst 1100 Päckchen auf die Reise zu schicken. Auch die katholischen Kirchengemeinden in Goslar beteiligen sich an der Aktion: Am 11. und am 18. Dezember können Sie Ihren Schuh- oder Bürokarton mit in die Kirche bringen und dort abgeben. Haltbare Lebensmittel, z. B. Nudeln, Reis, Kaffee, Konserven, Kakao, Honig oder Knäckebrot werden in der Ukraine dringend benötigt, aber auch Hygieneartikel oder Schmerzmittel können gut gebraucht werden. Und wenn Sie mögen können Sie Ihrem Paket ja eine Grußkarte beilegen - vielleicht mit einem guten Wunsch für die Menschen, die das Paket bekommen.

Wichtiger Hinweis: Jedes Päckchen muss zur Kontrolle noch einmal geöffnet werden. Deshalb bitte nicht zu stark verschnüren. Nach der Kontrolle erhält jedes Päckchen einen Aufkleber der Stadt Goslar.


Werbung Nordharz

Präventionsfortbildung

Stadt - Land - Gott

Schutzkonzept

Soziale Netzwerke