Beerdigung

In der Gemeinde erfahren wir von einem Sterbefall in der Regel durch das Bestattungsunternehmen, mit dem die Angehörigen die meisten Einzelheiten für Trauerfeier und Beisetzung besprechen.

Ein Gesprächstermin wird mit dem Priester oder Diakon vereinbart, der den oder die Verstorbene dann auch auf dem letzten Weg begleitet.

Wichtig ist uns, dass im Zusammenhang mit der Beisetzung auch eine Auferstehungsmesse/ein Requiem zu den üblichen Zeiten der werktäglichen Gottesdienste gefeiert wird. Darauf sollte auch in der Todesanzeige hingewiesen werden. Vor allem, wenn Verstorbene unserer Kirche und Gemeinde eng verbunden waren, besteht die Möglichkeit, den Sarg anstatt in der Friedhofskapelle in unserer Kirche aufzubahren und hier die Trauerfeier mit der werktäglichen Hl. Messe zu verbinden.

Katholische Kirche Nordharz bei YouTube

Präventionsschulung

Advent - Weihnachten

Stadt - Land - Gott

Facebook